rpg.pbem.online

Search

Items tagged with: Deutschland

I’m #newhere , looking for social media alternatives (with better #privacy) I don’t use #Fakebook or #Twitter so trying out this space. I’m interested in #aquarium, #art, #coral, #scubadiving, #sculpture, #linux, #opensource, #travel, #photography etc. Plan on leaving #brexit #UK soon (too #littleEngland) and exploring #Malta and possibly other #eu countries, maybe #Belgium, #Netherlands and #Germany / #Deutschland. Follow me if you want to partake in my adventure. Help me out with info you think might be helpful.
 
I’m #newhere , looking for social media alternatives (with better #privacy) I don’t use #Fakebook or #Twitter so trying out this space. I’m interested in #aquarium, #art, #coral, #scubadiving, #sculpture, #linux, #opensource, #travel, #photography etc. Plan on leaving #brexit #UK soon (too #littleEngland) and exploring #Malta and possibly other #eu countries, maybe #Belgium, #Netherlands and #Germany / #Deutschland. Follow me if you want to partake in my adventure. Help me out with info you think might be helpful.
 
Und willst du nicht mein Brother sein, ...
#Greenwald: #USA drohten #Deutschland, bei #Asyl für #Snowden #Warnungen vor #Terroranschlägen zu unterlassen
 

Das ist schon keine Realsatire mehr... m(


Das ist wirklich Unfähigkeit par excellence.
Da wird seit Jahren ein IT-System programmiert, das Rechtsanwälten in #Deutschland eine sichere und rechtsverbindliche elektronische Kommunikation mit der Justiz, mit Behörden und untereinander ermöglichen soll: das "Besondere elektronische Anwaltspostfach (beA)"

Einfach ausgedrückt ist das BeA für Anwälte sowas wie 'Unterschriebenes gestempeltes Einschreiben mit Rückschein' - nur in Form von EMail (Neuland..).

Das wurde 2016 eingeführt und Ende 2017 wegen grundlegender Sicherheitsmängel (!) wieder für ein halbes Jahr außer Betrieb genommen.
Nach einigem Herumgefummel an der Software wurde das System dann Mitte 2018 langsam wieder hochgefahren.
Seit Januar 2018 müssen Anwälte die Mails des BeA zumindest empfangen und lesen können, spätestens ab 2022 müssen sie aktiv selber Dokumente auf diesem Weg an Gerichte verschicken können.

Und jetzt stellt sich heraus: das BeA kann keine Umlaute und Sonderzeichen! Das ganze System wurde explizit für Juristen in der Bumsrepublik Schland entwickelt - und beherrscht keine Umlaute! ^^

Wenn da ein Anwalt z.B. eine wichtige Mail an ein Gericht schickt, mit einem Anhang, dessen Name beispielsweise das Wort "Begründung" enthält, wird diese Mail automatisch in einen Ordner für "korrupte Nachrichten" aussortiert.
Der Anwalt bekommt keine Fehlermeldung - sondern eine Meldung über erfolgreiche Zustellung. Und auf der Empfängerseite kontrolliert niemand diesen Ordner für "korrupte Nachrichten"; das ist irgendwie nicht vorgesehen.

Bei Golem.de gibt's einen ersten Bericht darüber.
 

Das ist schon keine Realsatire mehr... m(


Das ist wirklich Unfähigkeit par excellence.
Da wird seit Jahren ein IT-System programmiert, das Rechtsanwälten in #Deutschland eine sichere und rechtsverbindliche elektronische Kommunikation mit der Justiz, mit Behörden und untereinander ermöglichen soll: das "Besondere elektronische Anwaltspostfach (beA)"

Einfach ausgedrückt ist das BeA für Anwälte sowas wie 'Unterschriebenes gestempeltes Einschreiben mit Rückschein' - nur in Form von EMail (Neuland..).

Das wurde 2016 eingeführt und Ende 2017 wegen grundlegender Sicherheitsmängel (!) wieder für ein halbes Jahr außer Betrieb genommen.
Nach einigem Herumgefummel an der Software wurde das System dann Mitte 2018 langsam wieder hochgefahren.
Seit Januar 2018 müssen Anwälte die Mails des BeA zumindest empfangen und lesen können, spätestens ab 2022 müssen sie aktiv selber Dokumente auf diesem Weg an Gerichte verschicken können.

Und jetzt stellt sich heraus: das BeA kann keine Umlaute und Sonderzeichen! Das ganze System wurde explizit für Juristen in der Bumsrepublik Schland entwickelt - und beherrscht keine Umlaute! ^^

Wenn da ein Anwalt z.B. eine wichtige Mail an ein Gericht schickt, mit einem Anhang, dessen Name beispielsweise das Wort "Begründung" enthält, wird diese Mail automatisch in einen Ordner für "korrupte Nachrichten" aussortiert.
Der Anwalt bekommt keine Fehlermeldung - sondern eine Meldung über erfolgreiche Zustellung. Und auf der Empfängerseite kontrolliert niemand diesen Ordner für "korrupte Nachrichten"; das ist irgendwie nicht vorgesehen.

Bei Golem.de gibt's einen ersten Bericht darüber.
 

⚠️ Der enthemmte Maaßen zeigt, wie gefährlich der Verfassungsschutz ist


📌 Nein, es ist wirklich kein Fake-Account. Hans-Georg Maaßen entwickelt sich mit rechten Provokationen zum Twitter-Troll. Das Problem: Wenn so jemand über Jahre Chef eines Geheimdienstes sein konnte, dann ist der „Verfassungsschutz“ noch gefährlicher für die Demokratie als wir immer dachten.

#Demokratie #Maaßen #gefährlich #Verfassungsschutz #HansGeorgMaaßen #Provokation #Geheimdienst #Deutschland #BRD
Der enthemmte Maaßen zeigt, wie gefährlich der Verfassungsschutz ist
 

⚠️ Der enthemmte Maaßen zeigt, wie gefährlich der Verfassungsschutz ist


📌 Nein, es ist wirklich kein Fake-Account. Hans-Georg Maaßen entwickelt sich mit rechten Provokationen zum Twitter-Troll. Das Problem: Wenn so jemand über Jahre Chef eines Geheimdienstes sein konnte, dann ist der „Verfassungsschutz“ noch gefährlicher für die Demokratie als wir immer dachten.

#Demokratie #Maaßen #gefährlich #Verfassungsschutz #HansGeorgMaaßen #Provokation #Geheimdienst #Deutschland #BRD
Der enthemmte Maaßen zeigt, wie gefährlich der Verfassungsschutz ist
 
Image/Photo
Aus dem Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland von F. K. Waechter
Image/Photo

#FKWaechter #Grundgesetz #Deutschland #Bildung #satire #comic
 



Eine Studie des NaBu weist nach, dass die Verflechtungen zwischen Agrarpolitik, Agrarwirtschaft und Bauernverband sämtliche Bestrebungen für Nachhaltigkeit, artgerechte Tierhaltung und Naturschutz verhindern.
Die Macht liegt in den Händen weniger Funktionäre, die vielfältige Aufgaben mit Entscheidungskompezenzen haben.

"Wenn man sich die Entscheidungen in der Landwirtschaftspolitik in den letzten Jahren und Jahrzehnten einmal näher anschaut, dann fragt man sich schon, warum von manch guten Ansätzen und Vorschlägen aus Wissenschaft und Politik am Ende so wenig übrig bleibt. Wenn die Beschlüsse, Verordnungen und Gesetze schließlich fertig sind, haben sich meistens die Interessen der Agrarlobby durchgesetzt.

87 Prozent der Landwirtinnen und Landwirte würden durchaus mehr für den Naturschutz tun wollen. Doch dieser zusätzliche Aufwand müsste eben auch entsprechend honoriert werden. 91 Prozent wünschen sich mehr Förderung für eine tierfreundlichere Viehhaltung, 83 Prozent für eine umweltfreundliche Produktion. Doch entsprechende Maßnahmen blockiert DBV-Präsident Rukwied bisher in Brüssel."

Ein Artikel des NaBu erläuter den Inhalt der Studie:
NaBu-Artikel zur Agrarlobby-Studie
Sie kann dort auch herunter geladen werden.
Oder hier:
Studie Agrarlobby-Verflechtungen

#agrar #landwirtschaft #bauernverband #nabu #deutschland #eu # natur #naturschutz #tier #artgerechte-tierhaltung #umwelt #umweltschutz #artenvielfalt #filz #lobby #studie-agrarlobby
 



Eine Studie des NaBu weist nach, dass die Verflechtungen zwischen Agrarpolitik, Agrarwirtschaft und Bauernverband sämtliche Bestrebungen für Nachhaltigkeit, artgerechte Tierhaltung und Naturschutz verhindern.
Die Macht liegt in den Händen weniger Funktionäre, die vielfältige Aufgaben mit Entscheidungskompezenzen haben.

"Wenn man sich die Entscheidungen in der Landwirtschaftspolitik in den letzten Jahren und Jahrzehnten einmal näher anschaut, dann fragt man sich schon, warum von manch guten Ansätzen und Vorschlägen aus Wissenschaft und Politik am Ende so wenig übrig bleibt. Wenn die Beschlüsse, Verordnungen und Gesetze schließlich fertig sind, haben sich meistens die Interessen der Agrarlobby durchgesetzt.

87 Prozent der Landwirtinnen und Landwirte würden durchaus mehr für den Naturschutz tun wollen. Doch dieser zusätzliche Aufwand müsste eben auch entsprechend honoriert werden. 91 Prozent wünschen sich mehr Förderung für eine tierfreundlichere Viehhaltung, 83 Prozent für eine umweltfreundliche Produktion. Doch entsprechende Maßnahmen blockiert DBV-Präsident Rukwied bisher in Brüssel."

Ein Artikel des NaBu erläuter den Inhalt der Studie:
NaBu-Artikel zur Agrarlobby-Studie
Sie kann dort auch herunter geladen werden.
Oder hier:
Studie Agrarlobby-Verflechtungen

#agrar #landwirtschaft #bauernverband #nabu #deutschland #eu # natur #naturschutz #tier #artgerechte-tierhaltung #umwelt #umweltschutz #artenvielfalt #filz #lobby #studie-agrarlobby
 
Later posts Earlier posts